Survivaltraining

Notlagerbau, Kälteschutz, Notsituation – was tun mit dem, was man gerade „am Leibe“ trägt?

Grundlagen: Survivalsprioritäten, Verhalten in Notsituationen, Szenariotraining, Ausrüstung und Equipment, Feldhygiene, rechtliche Grundlagen

Wärmeerhalt: Notunterkünfte und Biwak, Zundergewinnung, Feuererzeugung mit und ohne Hilfsmittel, Anwendung verschiedener Feuertypen

Wasser / Nahrung: Wassersuche und -reinigung, pflanzliche und tierische Notnahrung, Schlachten und Ausnehmen, Haltbarmachen von Nahrung (Räuchern u.a.), Nahrungszubereitung ohne Hilfsmittel (Erdofen u.a.), Geniessbarkeitstests

Orientierung: Umgang mit Karte, Kompass und GPS, Orientierung ohne Hilfsmittel, Messen und Schätzen im Gelände, Marsch- und Zeitplanung, Grob- und Feinorientierung, Nachtorientierungsmarsch

Bewegung im Gelände: Knoten- und Seilanwendungen, Seilbrücken, Flossbau, Tarnung und Schleichen, Bewegung im Steilgelände

Notfälle / Erste Hilfe: Verletztentransport, Grundlagen erster Hilfe, Anwendung von Heilpflanzen

Selbstverteidigung: Gewaltprävention und Deeskalation, grundlegende Nahkampftechniken Krav Maga, Abwehr einzelner Angreifer, Abwehr von Waffenattacken (Stock, Messer, Feuerwaffen), Notwehr und Recht

Survival Psychologie: Reaktionsmuster in Notsituationen, Stressbewältigungsmethoden

125,- Euro pro Person

Anmeldung

Gutscheine